bet365

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Poland
Polen

Greek
Griechenland

Russia
Russland

Czechia
Tschechien

Germany
Deutschland

Denmark
Dänemark

Portugal
Portugal

Netherlands
Niederlande

Spain
Spanien

Italy
Italien

Ireland
Irland

Croatia
Kroatien

France
Frankreich

England
England

Ukraine
Ukraine

Sweden
Schweden

Datum Spiel
Polen - Griechenland 1:1
08.06.2012 - 18:00 Warschau
Russland - Tschechien 4:1
08.06.2012 - 20:45 Breslau
Griechenland - Tschechien 1:2
12.06.2012 - 18:00 Breslau
Polen - Russland 1:1
12.06.2012 - 20:45 Warschau
Griechenland - Russland 1:0
16.06.2012 - 20:45 Breslau
Tschechien - Polen 1:0
16.06.2012 - 20:45 Warschau
Datum Spiel
Niederlande - Dänemark 0:1
09.06.2012 - 18:00 Charkiw
Deutschland - Portugal 1:0
09.06.2012 - 20:45 Lemberg
Dänemark - Portugal 2:3
13.06.2012 - 18:00 Lemberg
Niederlande - Deutschland 1:2
13.06.2012 - 20:45 Charkiw
Portugal - Niederlande 2:1
17.06.2012 - 20:45 Charkiw
Dänemark - Deutschland 1:2
17.06.2012 - 20:45 Lemberg
Datum Spiel
Das FInale: Spanien - Italien 1:1
10.06.2012 - 18:00 Danzig
Irland - Kroatien 1:3
10.06.2012 - 20:45 Posen
Italien - Kroatien 1:1
14.06.2012 - 18:00 Posen
Spanien - Irland 4:0
14.06.2012 - 20:45 Danzig
Kroatien - Spanien 0:1
18.06.2012 - 20:45 Danzig
Italien - Irland 2:0
18.06.2012 - 20:45 Posen
Datum Spiel
Frankreich - England 1:1
11.06.2012 - 18:00 Donezk
Ukraine - Schweden 2:1
11.06.2012 - 20:45 Kiew
Ukraine - Frankreich 0:2
15.06.2012 - 18:00 Kiew
Schweden - England 2:3
15.06.2012 - 21:00 Donezk
Schweden - Frankreich 2:0
19.06.2012 - 20:45 Kiew
England - Ukraine 1:0
19.06.2012 - 20:45 Donezk

Ergebnistabelle

  1. Tschechien 4:5  6
  2. Griechenland 3:3  4
  3. Russland 5:3  4
  4. Polen 2:3  2

Ergebnistabelle

  1. Deutschland 5:2  9
  2. Portugal 5:4  6
  3. Dänemark 4:5  3
  4. Niederlande 2:5  0

Ergebnistabelle

  1. Spanien 6:1  7
  2. Italien 4:2  5
  3. Kroatien 4:3  4
  4. Irland1:9  0

Ergebnistabelle

  1. England 5:3  7
  2. Frankreich 3:3  4
  3. Ukraine 2:4  3
  4. Schweden 5:5  3

Viertelfinale

Halbfinale

Finale

infoIconBei bet365 erhälst du 100 € Bonus auf deine EM Wetten mit dem Bonuscode MAXBONUS

Kommentare zur EM 2016

EM Spielplan 2016Im Sommer 2016 steht mit der EM in Frankreich das nächste große Fußballfest an. Alle wichtigen Informationen zum EM Spielplan gibt es hier.

Die Fußball-Europameisterschaft der UEFA kann auf mittlerweile über 50 Jahre bewegter Geschichte zurückblicken. Ein kleines Jubiläum feiert das Turnier vom 10. Juni bis 10. Juli mit seiner 15. Ausgabe ausgerechnet in dem Land, in dem alles begann: Frankreich.

Schon die Premiere 1960 fand bei unseren Nachbarn statt, allerdings war der EM Spielplan damals bei weitem nicht so vollgepackt, wie er es bei der EM 2016 sein wird. Zur ersten Auflage traten lediglich vier Teams an und alle Spiele wurden innerhalb von fünf Tagen in nur zwei Stadien ausgetragen – der erste Europameister hieß 1960 übrigens die Sowjetunion. Allerdings fand das Turnier auch ohne deutsche Beteiligung statt, da der legendäre Sepp Herberger die Zeit zwischen zwei Weltmeisterschaften nicht verschwenden wollte. Erst 1968 gab es einen EM Spielplan, auf dem auch Deutschland seinen Einstand feierte.

Ein neuer Modus für den EM Spielplan 2016

War die Teilnehmerzahl im Laufe der Jahrzehnte immerhin bis auf 16 angewachsen, werden bei der EM 2016 erstmals 24 Nationalmannschaften um den Coupe Henri-Delaunay, den begehrten EM-Pokal, spielen. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den EM Spielplan 2016. 51 Begegnungen müssen in den 32 Tagen des Wettbewerbs ausgetragen werden, bevor der Sieger der EM 2016 feststeht.

In der Gruppenphase treten die Teams in sechs Gruppen zu je vier Teams gegeneinander an. Die Sieger und Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen erreichen genauso das Achtelfinale wie die vier besten Gruppendritten. Für die erfolgreichen Mannschaften geht es dann im üblichen K.O.-System weiter.

Der EM Spielplan Deutschland wieder mit „Todesgruppe“?

Bei der letzten Europameisterschaft in Polen und der Ukraine musste sich die deutsche Elf in der Gruppenphase gleich mit zwei Mitfavoriten messen. Aber weder Portugal noch die Niederlande und schon gar nicht die Dänen konnten Jogis Jungs ernsthaft in Bedrängnis bringen. Erst im Halbfinale scheiterte das deutsche Team an den Italienern und dem damals überragenden Mario Balotelli.

Wie der EM Spielplan Deutschland 2016 aussehen wird, lässt sich bisher noch schwer voraussagen. Dass der Weltmeister als Gruppenkopf gesetzt sein wird, muss nicht heißen, dass deshalb weniger starke Gegner warten. Die Leistungsunterschiede sind bei Europameisterschaften ohnehin geringer als bei einer WM und schließlich gab es bereits 2012 eine wahre „Todesgruppe“ für Lahm, Schweinsteiger und Co.

Wirklich Klarheit über den EM Spielplan Deutschland wird es aber spätestens am 12. Dezember geben, denn dann findet die Auslosung für die Endrunde statt. Mit der genauen Gruppeneinteilung steht dann auch fest, in welchen der zehn Stadien das deutsche Team seine ersten Spiele austragen wird. Die letzte Begegnung steht für die Mannschaft von Bundestrainer Löw hoffentlich am 10. Juli in Paris auf dem Programm, wenn das große Finale beginnt.

Gibt es einen EM Live Stream kostenlos?

EM Live Stream kostenlosWie bei jedem großen Turnier wird auch bei der EM 2016 das Medieninteresse riesig und ganz Deutschland im Fußballfieber versinken. Hatte sich RTL noch die TV-Rechte für die EM-Qualifikationsspiele gesichert, kehrt zur Europameisterschaft der Fußball wieder dahin zurück, wo er auch hingehört: Ins Free-TV und zu den öffentlich-rechtlichen Sendern. ARD und ZDF hatten sich schon frühzeitig für die Fernsehrechte des Turniers entschieden und werden die wichtigsten Partien live übertragen. Du findest sie dann mit Sicherheit auch als EM Live Stream kostenlos im Internet.

Eine weitere Möglichkeit ist es, dich bei Buchmachern um einen EM Live Stream kostenlos zu bemühen. Wir empfehlen dir dabei besonders den britischen Anbieter bet365, der in Sachen Sportwetten und insbesondere Fußball ganz vorne mitspielt. Neben den zahlreichen Wettangeboten mit ansprechenden Quoten hast du dort auch die Chance, die wichtigen Sportereignisse im Live-Stream zu verfolgen. Einen EM Live Stream kostenlos wird es demnach auch geben.

EM Prognose: Deutschland als Welt- und Europameister?

Es ist ein wenig müßig, im Jahr vor dem Turnier eine EM Prognose abzugeben, wenn noch nicht einmal die 24 Teilnehmer feststehen. Wir wollen es trotzdem versuchen, denn in den Qualifikationsspielen zeichnen sich bereits einige Trends ab.

Zu den Favoriten werden mit großer Wahrscheinlichkeit wieder die üblichen Verdächtigen Fußballernationen gehören. England und Portugal machen einen sehr starken Eindruck, Spanien, Italien, und die Niederlande wollen mit Sicherheit auch ein Wörtchen um den Titel mitreden. Vielleicht gibt den Franzosen die Rolle als Gastgeber ja auch so einen Auftrieb, dass auch sie an die erfolgreichen Zeiten der Vergangenheit anknüpfen können.

Das deutsche Team könnte bei einem Turniersieg das Kunststück fertig bringen und nach 1972/74 ein weiteres Mal den Weltmeister- und Europameistertitel auf sich vereinen. Als amtierender Weltmeister muss die Mannschaft natürlich auch zum Favoritenkreis gezählt werden, bei dem ihr vorauseilenden Ruf als echte „Turniermannschaft“ sowieso.

Sicher qualifizieren werden sich voraussichtlich auch Österreich, Schweden, Belgien, Kroatien, Polen, die Slowakei und die Schweiz. Als echte Überraschungen könnten es auch Wales und Island in die Endrunde nach Frankreich schaffen, beide überzeugen in der bisherigen Qualifikation mit attraktivem Spiel. Was aus dieser kleinen EM Prognose wird, entscheidet sich zunächst bei der Auslosung im Dezember und dann natürlich, wenn die EM 2016 im Gange ist.

Jetzt bei bet365 auf EM Spiele wetten
100 € Bonus mit unserem Bonuscode: MAXBONUS